Harvest Moon

Fang dein neues Leben in Lunaris oder Solaris an! Freunde dich mit den anderen Bewohnern an und finde die Liebe deines Lebens, um mit dieser eine Familie zu gründen.

Austausch | 
 

 Die alte Mühle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nevaeh
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
RPG-Punkte : 2063
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Die alte Mühle   Di Feb 14, 2017 7:50 pm

Eine Mühle, die schon seit vielen Jahren in Lunaris steht. Sie bietet viel Raum für Getreidesorten und Unmengen Mehlsäcke aller Art.
Die Mühle hat zwei Geschosse, in denen gearbeitet wird.
Eine Leiter führt hinunter in die Kellerräume, in denen sich die Wohnung der Besitzerin findet. Ein Schlafraum, ein Badezimmer, eine kleiner Küche und ein Aufenthaltsraum bietet genug Platz zur Entspannung nach der harten Arbeit.
Vor der Mühle erstreckt sich ein Feld, auf dem in fruchtbarem Boden Pflanzen angebaut werden können.

Besitzer: Amaya Katō

Öffnungszeiten:
Täglich von 11 Uhr - 14 Uhr.
Feiertags geschlossen.

Preise zum Mahlen:
Reis & Weizen: 40G
Soja & Buchweizen: 55G

Angebaute Pflanzen:
4x Buchweizen [Angepflanzt: 13. Frühling / Fertig: 13. Herbst]
4x Weizen [Angepflanzt: 13. Frühling / Fertig: 08. Sommer]

Im Verkauf:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Amaya
Farmritter
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
RPG-Punkte : 356
Anmeldedatum : 22.09.15
Alter : 20
Ort : Köln ~

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die alte Mühle   Sa März 11, 2017 1:30 pm


Amaya Katō


++ Strawberry ++ Joshua


Comming from „//“


Was für ein herrlicher Morgen! Obwohl es erst vor einer Stunde gedämmert hatte, war das Energiebündel namens Amaya natürlich längst auf den Beinen. Da sie am Vortag mit Allen zusammen ein paar Getreidefelder angelegt hatte, wollte sie sie heute gut pflegen, immerhin sollten die Pflanzen stark und gesund wachsen können, damit sie daraus fabelhaftes Mehl mahlen konnte. Denn nur gutes Mehl war es wert, von ihr verkauft zu werden! Deshalb hatte sie die Felder auch bereits gewässert und war schließlich vor ihnen in die Hocke gegangen. Als Kind hatte sie dergleichen schon häufig gemacht, damals war sie auch noch der festen Überzeugung gewesen, dass die Pflanzen dadurch gewiss viel schneller wachsen würden. Heute aber, als erwachsene Frau, die sie ja war, lächelte sie einfach auf das Stück harte Arbeit herab. Sie war so glücklich – und so gespannt! Natürlich war die junge Frau auch ungeduldig – nein, Geduld war wirklich nie ihre Tugend gewesen. Aber das tat ja nichts zur Sache, irgendwann würde schon etwas keimen und wachsen und dann hatte sich all die Warterei bestimmt gelohnt!
„Hach, ich bin so aufgeregt!“, gab sie da freudig seufzend von sich – ehe sie sich nach hinten fallen ließ und sich im Gras ausstreckte. Heute war es bewölkt, aber dennoch sehr warm. Der Sommer stand vor der Tür – dann konnte sie wieder im See oder sogar im Meer schwimmen gehen! Mit Freunden machte derlei immer viel Spaß. Hoffentlich würden dann alle mitkommen!

Going to „//“



"Made by Garreth"


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Profilbild ©️ 19Rei-Sama
Signatur made by Garreth


Kingdom Hearts Reborn ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Reagan
Farmchef
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
RPG-Punkte : 129
Anmeldedatum : 23.09.15
Alter : 24

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die alte Mühle   Sa März 11, 2017 6:00 pm


Joshua Reagan

Comming from „Der Bienenhof (Dorfrand)“


with „Amaya & Strawberry“


Der Weg vom Bienenhof zur Mühle war nicht weit – aber selbst, wenn es so gewesen wäre, man hätte das alte Gebäude nicht verfehlen können, war es doch mit das größte in ganz Lunaris. Joshua war ruhigen Schrittes unterwegs und kam so ohne Has bei der Mühle an. Kurz sah er sich um – und entdeckte die Müllerin im Gras liegend. Als er näher trat, konnte er auch die angelegten Felder erkennen – darum war es also gestern gegangen.
„Amaya – guten Morgen.“, grüßte er die Braunhaarige freundlich, wobei er sich ein wenig über sie beugte. Ein Lächeln lag auf ihren Lippen. „Du siehst fröhlich aus – ich kenne niemanden sonst, der um diese Uhrzeit schon so strahlt.“, fuhr er selbst lächelnd fort, wobei er ihr eine Hand hinhielt, um ihr aufzuhelfen – falls sie dergleichen denn überhaupt wollte. Es wäre ja nicht ungewöhnlich, wenn die junge Frau so liegen bleiben wollte und wenn dem so war, musste der Imker eben mit einer ähnlichen Position vorlieb nehmen. „Hier – die ist für dich.“, fügte er schließlich hinzu und hielt der Müllerin eine der Geranien hin. „Ich hoffe, sie gefällt dir – sie sind heute aufgeblüht!“




To be continued „//“


made by 19Rei-Sama


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Signatur made by Garreth
Mat Kinson/Kuro made by 19Rei-Sama


Kingdom Hearts Reborn:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya
Farmritter
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
RPG-Punkte : 356
Anmeldedatum : 22.09.15
Alter : 20
Ort : Köln ~

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die alte Mühle   So Mai 07, 2017 12:13 pm


Amaya Katō


++ Strawberry ++ Joshua


Comming from „//“


Als sie plötzlich die Stimme ihres besten Freundes vernahm, öffnete die Müllerin augenblicklich die Augen. Da stand er – Joshua. Er war über sie gebeugt und lächelte herzlich – oh, was für eine tolle Überraschung, dass er sie besuchen kam! Er eröffnete das Gespräch mit Worten, die bezeugten, dass er niemanden kannte, der so früh am Morgen schon zu strahlen vermochte – nun, Amaya war eben was ganz besonderes! Sie grinste nur noch breiter, als er ihr eine Hand hinhielt, um ihr aufzuhelfen. Sofort ergriff sie diese und ließ sich auf die Beine ziehen, nur um Joshua dann kurzerhand zu umarmen.
„Guten Morgen!“, trällerte sie fröhlich, ließ von ihm ab, drehte sich einmal schwungvoll um dann ihre Arme auszubreiten. „Es ist einfach fantastisch! Sieh nur – Allen hat gestern mit mir Felder angelegt! So kann ich bald von selbst Getreide ernten und verarbeiten! Es ist einfach …. ja, fantastisch!“, erklärte sie dann strahlend. „Es war ein harter Tag, aber Allen war ganz geduldig mit mir! Es ist einfach schön, bald wieder Arbeit zu haben. Hoffentlich hat er dann auch bald ernte! Ich habe einfach zu lange nichts mehr getan.“, ergänzte sie ihre Worte, ehe sie sich wieder voll und ganz auf Joshua konzentrierte. Nicht ohne Grund, natürlich – denn der junge Rothaarige hielt ihr eine Blume entgegen. Eine Geranie, wenn sie sich richtig erinnerte – nicht wahr? Sie stutzte kurz, errötete dann leicht und nahm die Blume an. Bevor sie ihn noch einmal umarmte! „Aaah, du bist einfach so toll, Josh!“, verkündete sie glückselig. Eigentlich hätte sie es ja erahnen können – seit sie sich kannten, schenkte der Imker ihr nämlich jedes Jahr an diesem Tag eine Blume. Dennoch war es immer wieder toll! „Danke dir – sie ist wunderschön!“, dankte sie nun also, nachdem sie abermals von ihm abgelassen hatte. „Komm, wollen wir etwas machen? Wir könnten spazieren gehen! In den Bergen zum Beispiel?“, schlug sie dann vor, während sie sich die Haare ins Haar steckte. Nochmals drehte sie sich – das konnte nur ein guter Tag werden, oh ja!

Going to „//“



"Made by Garreth"


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Profilbild ©️ 19Rei-Sama
Signatur made by Garreth


Kingdom Hearts Reborn ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Reagan
Farmchef
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
RPG-Punkte : 129
Anmeldedatum : 23.09.15
Alter : 24

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die alte Mühle   So Mai 07, 2017 12:41 pm


Joshua Reagan

Comming from „//“


with „Amaya & Strawberry


Ja, so kannte er die Dunkelhaarige! Sie ließ sich auf die Beine ziehen, um ihm dann um den Hals zu fallen. Eine Umarmung zur Begrüßung war keine Seltenheit bei ihnen, weshalb er sie natürlich ohne Widerworte erwiderte. Dann erklärte sie ihm, was er sich bereits gedacht hatte. Der Farmer war also hier gewesen, um mit ihr Getreidefelder anzulegen – so würde sie bald selbst Ernte einfahren und arbeiten können. Davon abgesehen hatte sie nun selbst immer etwas zu tun, wenn niemand Mehl haben wollte, da die Felder ja gepflegt werden mussten. Joshua lächelte zufrieden, er nickte sogar, während sie erzählte.
„Das ist toll – ich hoffe, du wirst viel Erfolg mit deinem Getreide haben.“, gab er also mit ruhiger Zunge zurück. Er verstand natürlich, dass sie dennoch bald auf Ernte seitens Allen hoffte. „Schön zu hören, dass er Geduld mit dir hatte – ich kann mir gut vorstellen, wie aufgeregt du warst. Aber es hat sich ja gelohnt, wie ich sehe.“, sprach er außerdem zu dem Thema – bevor er seiner Freundin eine Geranie überreichte. Es war schon beinahe Tradition – zwar schenkte man am Valentinstag nur jenen etwas, die man liebte, aber Amaya war hier zu einer unersetzlichen Person für ihn geworden, deshalb wollte er ihr gerne immer eine kleine Aufwartung machen. Dass sie sich über die Blume freute, stand außer Frage, als sie ihn abermals umarmte, allerdings dieses mal mit etwas geröteten Wangen. Sie dankte ihm, er lächelte und nickte freudig. „Dir schenke ich einfach zu gerne etwas.“, gab er zurück, ehe sie ihm auch schon den Vorschlag machte, spazieren zu gehen. Er überlegte nicht lange – der Tag war noch lang, warum sollten sie dergleichen also nicht tun? „Klar!“, stimmte der Imker also zu, bevor er Amaya seinen Arm darbot, um sich einzuhaken. Manchmal war ihm danach – und es gab keinen Grund, damit hinter dem Berg zu halten, richtig?
Gemeinsam liefen sie dann schließlich los – die Berge wollten schließlich erkundet werden!




To be continued „Das Krähennest (Gebirge) + Amaya“


made by 19Rei-Sama


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Signatur made by Garreth
Mat Kinson/Kuro made by 19Rei-Sama


Kingdom Hearts Reborn:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die alte Mühle   

Nach oben Nach unten
 
Die alte Mühle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "Meine" alte Blechbahn
» Alte Straßenbahn in Mannheim.
» Link: Alte Triebwagen
» Link: "alte" Maschinen
» Rundgang durch eine alte Stadt... Prag

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harvest Moon :: Das Rollenspiel :: Lunaris :: Am Rande des Dorfes-
Gehe zu: