Harvest Moon

Fang dein neues Leben in Lunaris oder Solaris an! Freunde dich mit den anderen Bewohnern an und finde die Liebe deines Lebens, um mit dieser eine Familie zu gründen.

Austausch | 
 

 Die kleine Farm

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Die kleine Farm   Di Feb 14, 2017 7:53 pm

Eine alte Holzhütte, ungepflegte Felder und eine kleine Wasserstelle. Für die Farmerin Usagi keine leichte Aufgabe, dies in eine perfekte Farm umzuwandeln. Einen Stall ist hier vorhanden, wo die braun-weiße Kuh Bessy lebt, doch dagegen ist der Platz in der Hütte recht bescheiden.

Besitzer: Usagi Tsukino

Aufzählung der Farmtiere:
Bessy (braun-weiße Kuh) - gemolken und gefüttert
Chika (braune Henne) - gefüttert; 1. Ei am 15. Frühling

Angebaute Pflanzen:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 3:57 pm

Usagi

Früh ist Usagi aufgestanden und hat ihre Tiere versorgt, die jetzt draußen waren. Bessy stand wi immer am zaun und schaute zu Usagi, die aber hinter der Weide an ihren Beeten arbeitet und umgrub. Der kleine Hase,er immer bei ihr ist, hockt auch jetzt neben ihr und schaute zu, was sie dor machte. Da sie schon gefrühstückt hatte, konnte sie nun in ihrem Garten etwas machen und außerdem wartete sie auch auf ihren Cousin, der immer mal bei ihr vorbei schaute, seitdem sie in Lunaris wohnte. Da sie kein freund hatte brauchte sie heute auch nicht feiern. Usagi wusste, dass heute Valentinstag war, aber dieser Tag wird eben nur gefeiert, wenn man verliebt ist und Usagi war froh,dass sie heute nicht irgendjemand beschenken musste.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 4:09 pm

Sárdes Yggdrasil

#001 // Usagi Tsukino


Allmählich kam de kleine Farm in Sichtweite – sein Ziel an diesem Morgen. Da Lumina derzeit fort war, hatte er beschlossen, seine Cousine zu besuchen. Also hatte er nach dem gewohnt frühen Aufstehen die Pferde und Katzen versorgt und alles hergerichtet, ehe er sich die Brote geschnappt und Bélayo gesattelt hatte. Nachdem er aufgesessen war, waren sie auch bereits los getrabt. Der Weg war nicht weit, es bestand kein Grund zur Eile, also lief der dunkle Wallach gemütlich vor sich her. Und nun kam er am Gatter an. Er ließ den Blick schweifen. Von der Blondine war nichts zu sehen. Also war sie sicher im Haus, huh? Er setzte ab. Öffnete das Gatter und führte den Wallach hindurch. Dann schloss er das Tor wieder, nahm Bélayo die Zügel ab und gab ihm so die Möglichkeit, frei über den Hof zu laufen.
„Aber nichts anknabbern.“, mahnte er das Pferd, welches sofort verächtlich schnaubte. Nach einem kurzen Schulterzucken trat er dann zur Tür hinüber - wobei er aber bald bemerkte, dass Usagi bei den Beeten war. Also änderte er seinen Kurs und lief stattdessen zu ihr hinüber. An ihrer Seite verweilte ein kleiner Hase - wenn er sich nicht irrte, hatte sie ihn vor ein paar Tagen vom Erntegott bekommen. Und Bessy? Nun, Bélayo hatte sie bereits entdeckt. „Morgen, Usagi - ich sehe, du bist schon fleißig bei der Arbeit.“, begrüßte er sie als aus dem Stand heraus und sah ihr mit einem freundlichen Blick in den Augen entgegen.


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 4:24 pm

Usagi


Immer noch war Usagi bei der Arbeit und hatte auch nicht auf geschaut, als sie ein Geräusch von  Gatter her gehört hatte. Und dann stand ihr Cousin vor ihr und begrüßte sie freundlich. " Hallo Sárdes ", begrüßte Usagi ihn zurück " einer muss sich ja um die Beete kümmern und immer möchte ich ja auch nicht,dass du mir hilfst. Denn schließlich hast du ja mit deinen Tieren genug zu tun. Aber was ich dich fragen wollte, kann ich mein Huhn auch raus lassen?" Dabei schaute Usagi zum Stall und dachte nur, wenn sie ihr Huhn immer nur im Stall lässt, wird es bestimmt irgendwann mal krank. Früher hat sie sich dafür nicht intressiert, aber seid dem sie hier wohnt, musste sie es nun mal tun und ein Glück war auch Sárdes hier und er konnte ihr immer mal unter die Arme greifen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 8:31 pm

Sárdes Yggdrasil

#002 // Usagi Tsukino


Usagi grüßte ihn freundlich zurück, nachdem sie aufgesehen hatte. Sie erklärte außerdem, dass sich ja irgendjemand um die Beete kümmern muss – er sollte ja nicht alles machen. Da winkte er ab.
„Du bist meine Cousine, Usagi – meine verbleibende Familie. Ich helfe dir gern.“, erwiderte er da schmal, ehe er auf ihre Frage einging. Ob sie das Huhn heraus lassen konnte? Was hinderte sie denn daran? „Klar, warum nicht? Bélayo wird es schon nicht rupfen.“, antwortete er also, ehe er neben ihr in die Hocke ging. „Und – brauchst du Hilfe bei irgendetwas?“, fragte er also, wobei er sich etwas umsah. Auf einem Hof gab es ja eigentlich immer etwas zu tun, oder nicht? „Und komm mir nicht damit, dass ich dir nicht immer helfen soll. Wenn ich schon hier bin, kann ich dich unterstützen.“, fügte er dann noch hinzu, ehe er aus seiner Tasche eine Tafel Schokolade holte. Die gab er der blonden Farmerin. „Ach, hier. Ist ja Valentinstag – da bekommst du natürlich auch etwas von mir.“, sprach er dazu. Sie mochte vielleicht in keiner Beziehung sein, aber das hinderte ja nicht daran, Geschenke zu bekommen. Und Schokolade passte nun wirklich immer!


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 8:46 pm

Usagi

Und schon erhielt Usagi prompt die Antwort von Sárdes und musste dabei auch noch lächeln, als er noch hinzu fügte, dass sein Pferd dem Huhn nicht tun würde. " Dein Wallach nicht", erwiderte Usagi trocken " aber du kennst doch Bessy. Die beiden leben zwar in einem Stall,aber auskommen tun sie nicht. Obwohl Chika eigentlich gar nicht Bessys Futter frist. Und wenn du mir wirklich helfen willst, dann nehme ich sie auch gerne an. Weißt du Sárdes, ich muss meinen Stall ausbauen, da ich mir ein Fohlen bestellt habe. Ich fand neulich den Ausritt so wunderbar,dass ich selber gerne ein Pferd haben möchte. Und kann ich da auch auf deine Hilfe rechnen?" Dann bemerkte Usagi , wie Sárdes etwas aus der Tasche zog und es ihr überreichte. Mit einem roten Kopf und einem Lächeln auf den Lippen bedankte sich Usagi bei ihm. " Ich danke dir,Sárdes. Aber dies hättest du nicht machen brauchen, ich bin nicht deine einzige Familie, du hast doch noch Lumina an deiner Seite. Sag mal wie geht es ihr eigentlich?" Eigentlich wollte Usagi nicht neugierig sein, Aber Lumina hat sie so ins Herz geschlossen,nach der Hochzeit mit Sárdes, dass Lumina nicht wie eine Cousine ansieht, sondern eher als eine Schwester mit der man sich gut versteht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 9:01 pm

Sárdes Yggdrasil

#003 // Usagi Tsukino


Ein Lachen – na geht doch! Natürlich stimmte sie ihm zu, dass Bélayo ihrem Huhn shcon nichts tun würde. Allerdings war sie da bei Bessy nicht allzu überzeugt. Er schnaubte.
„Ach was, wird schon schief gehen.“, sagte er also – das Huhn brauchte auch mal Auslauf, immerhin sollte es ja nicht krank werden. Das wäre nun wirklich eine Katastrophe!
Aber das war gar nicht Usagis wahres Anliegen. Nachdem er ihr seine Hilfe angeboten hatte, meinte sie, sie würde sie schon annehmen. Und da erklärte ihm die Blondine, dass sie den Stall ausbauen wollte – immerhin wollte sie ja auch ein Pferd. Sárdes rieb sich leicht über die Narbe in seinem Gesicht, wie er es immer tat, wenn er grübelte.
„Nun, einen Stall kann ich dir nicht bauen – ich bin Steinmetz, kein Schreiner. Natürlich ist es möglich, aber sollte ich ihn dir aus Gestein anfertigen, brauche ich mehrere Tage dafür. Ich muss auch erst in den Steinbruch und Material besorgen.“, erwiderte er dann. Er sah zu ihr hinüber. „Aber wir können gerne schauen, dass wir Platz machen, da, wo er dann hin soll. Und schauen, wie viel Platz du generell brauchen wirst. Ein Pferd braucht ja eine entsprechende Box, dann die Futtertröge … Aber das wird schon gehen.“, fügte er schließlich an. Dann steckte er ihr auch die Schokoade zu – natürlich wurde seine Cousine wieder rot wie eine Tomate. „Kein Thema.“, erwiderte er schlicht auf ihren Dank, als sie auch schon nach Lumina fragte. Er lächelte milde, wenn er an die Hexe dachte. „Sie ist gerade nicht da – irgendein Auftrag in einer anderen Stadt. Aber sonst geht es ihr gut. Sollte sie heute noch nach Hause kommen, kann ich noch einen Kuchen beim Bäcker holen.“, erklärte er dann, ehe er sich aufrichtete. Er bot Usagi seine Hand an, um ihr auf die Beine zu helfen. Er war schon heilfroh, dass die junge Farmerin Lumina so gut akzeptierte – das war ihm wichtig gewesen. Umso besser, dass alles einwandfrei geklappt hatte bisher!


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Mi März 01, 2017 9:13 pm

Usagi

Dann antwortete Sárdes mir und Usagi hörte aufmerksam zu und wiegte ihren Kopf ,als sie hörte, was sie alles brauchte. Kurz überlegte sie , was wohl besser wäre ein Stall aus Holz oder aus Stein, als ihr dann auch die nächste Frage von den Lippen schlüpfte. " Und wie treuer würde so ein Stall aus Stein werden? Und was ist besser Holz oder Stein? Ich weiß, dass Holz ziemlich schnell verrottet und man ihn wieder aufbauen muss." Gerade wollte sich Usagi erheben, als sie die Hand von Sárdes entdeckt, die er ihr entgegenstreckte. Höflich wie Usagi nun mal war, wollte sie schon sagen, na so alt bin ich aber auch noch nicht, aber sie ließ es lieber bleiben und nahm die Hand an. Dann erzählte Sárdes , dass Lumina gear nicht da sei. Und traurig ließ Usagi den Kopf hängen, gerne wäre sie heute noch zu Lumina gegangen, aber wenn sie nicht da ist, na ja da kann man eben nichts machen. " Na dann wollen wir mal anfangen", erinnerte sie Sárdes daran udn ging langsam zu dem alten Stall,der nun wirklich bald auseinander fiel

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   So März 05, 2017 8:30 pm

Sárdes Yggdrasil

#004 // Usagi Tsukino


Er seufzte - Usagi wollte also wissen, was besser war?
"Stein ist stabiler, hält Stürmen besser stand - aber du musst es ebenso pflegen. Holz kannst du nachbearbeiten lassen, damit es Wind und Wetter trotzt. Bei Gestein musst du darauf achten, dass nicht plötzlich Unkraut durch die Fugen sprießt. Davon abgesehen ließe sich so ein Stall aus Holz einfacher erweitern - ich hätte viel mehr Arbeit, wenn ich das bei einem aus Stein täte. Und ich bräuchte auch so viel länger.", sagte er zu Beginn. "Zumal ich derlei Tätigkeiten eigentlich nicht ausübe, Dummchen.", fuhr er fort und schnippste der Blondine gegen die Stirn. "Ich lege Wege an, fertige Skulpturen und Grabsteine - Häuser sind eine ganz andere Kragenweite. Ich bin auch kein Maurer - Usagi, ich könnte dir keine passende Qualität liefern und deinen Tieren soll es doch gut gehen.", endete er dann schließlich. Er rechnete im Kopf dennoch durch, was wohl anfallen wird. "Wenn ein regulärer Stall für Pferde 7000G kostet, dann zahlst du für einen einfachen für ein Pferd 1400G. Wenn du deinen jetzigen Stall etwas ausbessern lässt, damit er noch eine Weile hält, liegst du vielleicht bei 2000G - aber die Schreinerin soll in Ordnung sein, das ist sicher verhandlungssache.", führte er dann weiter aus, erhob sich und half der Blondine auf die Beine, die dann auch shcon voller Tatendrang steckte. Er nickte, als sie meinte, dass sie loslegen sollten und folgte ihr zu dem latz, wo der Pferdestall hin sollte. Er sah sich um, nickte. "Na, dann fangen wir damit an, Platz zu machen. Hast du eine Sichel? Dann entferne ich shcon einmal Gräser und Unkraut."



Out: Wir haben ja nicht umsonst den Bau der Stä#lle etc auf Holz beschränkt - Sárdes kann, nur weil er Steinmetz ist, keinen Maurer oder Bauingenieur ersetzen. Tut mir Leid D:


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   So März 05, 2017 9:02 pm

Usagi



Usagi hörte zu was Sárdes ihr erzählte und nickte dabei. " Dies ist mir auch klar", sagte die blonde junge Frau zu ihrem Cousin " ich wollte ja nur wissen, was besser ist. Aber ich werde deinen Rat befolgen und die Schreinerin am nächsten Tag mal aufsuchen.Denn schließlich soll ja mein Pferd nicht krank werde so wie Bessy und mein Hühnchen. Aber danke, dass du es mir erklärt hast." Dann zeigte sie Sárdes , wo der Stall hinsollte und als er ihr fragte,ob sieeine Sense hätte,da musst Usagi lachen. " Natürlich habe ich eine Sense, sonst könnte ich doch kein Gras mähen!" Dann gab sie ihm die Sense und machte sich daran,das Unkraut, welches noch klein war, auszuziehen und auch die Äste die vom Baum gefallen waren , weg zu räumen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Sa März 11, 2017 7:32 pm

Sárdes Yggdrasil

#004 // Usagi Tsukino


Seine Cousine hörte ihm aufmerksam zu, während er so erzählte, was ihm zu dem Thema einfiel. Natürlich wäre ein Stall aus Gestein ganz gut, doch er war da einfach kein Fachmann für. Usagi stimmte letztlich auch zu, am morgigen Tag die Schreinerin aufzusuchen – sie wollte ja nicht, dass das Pferd, Bessy oder das Huhn krank wurden. Als sie ihm dankte, winkte er ab.
„Nichts zu Danken, Usagi.“, gab er also zurück, ehe er sich von der Blondine zeigen ließ, wo der Stall denn hin sollte. Er nickte und fragte nach einer Sense, welche ihm Usagi dann lachend überreichte. Er zuckte mit den Schultern. „Wollte nur sicher gehen.“, meinte er trocken, bevor er sich etwas entfernte und begann, den Rasen dort zu mähen, während Usagi die Überreste gefallener Äste und Zweige beseitigte. Sobald er auf einen Stein stieß, räumte er ihn fort – immerhin sollte die Klinge ja nicht stumpf werden, nur weil er unachtsam wurde.
So war er bald damit fertig. Der Boden hier bei Usagi war glücklicher Weise sehr eben und musste so nicht noch einmal bearbeitet werden. Wenn die Schreinerin also ein vernünftiges Fundament legte, würde es hier keinerlei Probleme geben, was den Aufbau anging.
„Und, hast du heute noch etwas vor?“, fragte er dann die blonde Farmerin – es konnte ja sein, dass Usagi heute noch zu diesem Erntegott wollte, bei dem sie doch recht häufig war. Für Sárdes wäre das nichts, aber seine Cousine schien sich mit dem Feuerschopf gut zu verstehen, also warum sollte sie keine Zeit mit ihm verbringen? Aber vielleicht hatte sie ja auch etwas ganz anderes vor.


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Sa März 11, 2017 8:54 pm

Usagi


Die blone junge Frau arbeitete fleißig an ihr Stück ,um es frei von Unkraut und Steine. Dies ging eine ganze Weile so bis plötzlich sie eine Stimme hörte die von ihrem Cousin Sárdes herkam. Usagi stand auf und schaute zu dem jungen Mann rüber. Als sie auch schon die Frage von ihm hörte. " Was soll ich heute noch machen", antwortete Usagi " da ich heute mit allem fertig bin habe ich nichts weiter zu tun, außer mich vielleicht in die Sonne zu setzten!" Dabei lachte die junge Frau und schaute zum Himmel hoch, na ja von Sonne war zwar nicht viel zu sehen, aber sie würde vielleicht sich um ihre Tiere kümmern, die nun alles für sie ist, seid sie ihren Großvater verloren hat. " Und was hast du heute noch so vor?", erwiderte Usagi und schaute Sárdes an. da Usagi ja nun wusste dass Lumina nicht da war, hatte Sárdes bestimmt noch auf seinem Hof etwas zu tun.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Di März 21, 2017 8:00 pm

Sárdes Yggdrasil

#005 // Usagi Tsukino


Usagi war fleißig bei der Sache und stand ihrem Cousin natürlich in nichts nach. Und der Steinmetz musste feststellen, dass es durchaus gut tat, mal etwas anderes zu tun, als es sonst sein Alltag hergeben konnte. Sein Großvater hätte ihn gerne als Farmer gesehen, allerdings war er doch in die Fußstapfen seines Vaters getreten und hatte die Steinmetzerei übernommen. Dazu beigetragen hatte auch, dass er auf der Farm seines Großvaters seiner Allergie gegen die Schafe wegen immer schon wenig machen konnte – zumindest weniger, als er gerne getan hätte. Aber das waren alte Lamellen …
Schließlich fragte er die Blondine, was sie heute noch alles geplant hatte – die erwiderte aber lediglich, dass sie sich nichts zurecht gelegt hatte. Sie wollte sich eventuell etwas in die Sonne setzen – aber mehr war da nicht geplant. Sárdes nickte knapp und bekam auch schon die gleiche Frage gestellt.
„Sollte Lumina heimkommen, werde ich etwas mit ihr unternehmen. Ansonsten täte es sicher auch gut, einfach mal wieder auszureiten. Bélayo und ich waren schon lange nicht mehr weiter unterwegs als die Strecke zwischen unseren Höfen oder bis zum Steinbruch. Ein wenig Bewegung täte ihm gut.“, erklärte er dann also. Wenn er so darüber nachdachte, würde Usagi dann bald auch mit zum Ausritt kommen können – sobald ihr zukünftiges Fohlen denn ausgewachsen und zugeritten war. Ein Lächeln stahl sich auf seine Lippen. Das würde der jungen Farmerin sicher auch gut tun und viel Spaß machen! „Bald kannst du auch mitkommen – es gibt viel mehr zu sehen bei uns, als man denken mag.“, sagte er also überzeugt, während sie mit der Arbeit fertig wurden und der Vormittag langsam in den Mittag überging.


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Do März 23, 2017 4:32 pm

Usagi


Die blonde junge Frau hörte ihren Cousin zu, als er ihr erzählte, was er machen würde,wenn Lumina da wäre. Usagi nickte nur, ja so würde sie es auch machen. Aber leider hat sie keinen Freund und sie lebt auch alleine. Dann erwiderte Sárdes noch, wenn sie ihr Fohlen hätte, könnte sie später dies auch machen. Nun schaute Usagi Sárdes an und erwiderte gelassen. "Nun lass doch erst Mal das Fohlen da sein und es sich an mich gewöhen, alles andere dauert noch so lange. Aber ich freue mich auch darauf. Da es nun langsam auf Mittag zu geht, wollte ich dich fragen, ob du noch etwas vorhast, wenn nicht, dann könntest du ja bei mir essen.Ich habe zwar nicht viel, aber was ich habe, würde ich gerrne mit dir teilen, Sárdes !" Usagi hoffte, ihr Cousin würde bei ihr essen,nachdem er so hart bei ihr gearbeitet hatte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Sa Apr 01, 2017 12:36 pm

Sárdes Yggdrasil

#006 // Usagi Tsukino


Als er Usagi auf ihre Frage antwortete, was er vor hätte, je nachdem, wie der Tag verlief, nickte sie nur stumm. Ob sie ihren eigenen Gedanken nachhing? Sicher würde die junge Farmerin diesen Tag gerne anders verbringen – Sárdes hatte nicht daran gedacht, dass er in ein Fettnäpfchen treten konnte. Deshalb hatte er den Vorschlag mit dem Ausritt gemacht! Aber Usagi sagte nur, dass das Fohlen überhaupt erst einmal ankommen musste. Er lachte auf.
„Nun, ein Fohlen wird schneller erwachsen, als du denkst! Und ein Ausritt ist mit das beste, das es auf der Welt gibt.“, sprach er also. Die Blonde machte da aber auch bereits den Vorschlag, dass Sárdes mit ihr zu Mittag essen konnte – er hatte die Zeit schon wieder völlig vergessen. Kurz musterte er sie, dann kam ihm aber auch bereits eine Idee. „Wir können ja essen gehen. Dann teilen wir die Zeit, aber du musst mich nicht bewirtschaften. Ich weiß, dass du nicht viel hast – ich will dir nichts nehmen. Aber essen gehe ich gerne mit dir.“, schlug er dann also stattdessen vor, lächelte dabei. Der Gasthof müsste auf haben und wenn er sich nicht irrte, sollte der neue Koch ganz gut sein. Es war sicher nicht schlecht, auch mal außer Haus zu essen. Nun, sofern Usagi dem zustimmen würde.


               


Out: Wenn wir die zwei ins Gasthaus schicken, können wir Garreth mit einbeziehen – dann muss Cookie nicht mehr länger warten :D Aber nur, wenn du magst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Sa Apr 01, 2017 3:44 pm

Usagi

Immer noch in Gedanken, was Usagi heute zum Mittagessen machen, hörte die blone Frau nicht zu, was ihr Cousin ihr noch erzählte.Und nickte einfach nur dazu. Aber als Sárdes Ihr Vorschlug essen zu gehen, da wiegte sie den Kopf und wusste nicht so recht, ob sie dies auch annehmen durft. " Ich finde es ja schön, wenn du mich zum Essen ausführen willst", sagte die junge Frau zögerlich und schaute an sich runter " aber leider bin dafür nicht passend gekleidet. Und außerdem ißt du mir nicht weg. Und was soll das heißen, du ißt mir alles weg?" Dabei musste sie lachen, was eigentlich sehr selten vorkam. " Ich habe genug zu essen da, ich kann zwar nicht so gut kochen, wie die im Gasthof, aber satt werden wir beide alle mal. Aber wenn du dir da nicht sicher bist,und mich lieber ausführen willst,dann lass mich aberauch etwas zum Essen besteuern. Du kannst ja schlecht alles alleine bezahlen." Und wieder gingen zwar ihre Gedanken,zu dem Erntegott, der hier in der Nähe lebt und von dem sie den Hasen hatte.Aber Usagi hatte gemerkt, dass dieser Theo, lieber in den Wäldern lebt, als aufeinem Hof. Und was sollte sie auch mit einem Gott anfangen. Zwar trauerte sie immer noch ihm hinterher, aber es war besser so, redete sich Usagi ein.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
19Rei-Sama
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1219
RPG-Punkte : 2058
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Fr Apr 14, 2017 11:03 am

Sárdes Yggdrasil

#007// Usagi Tsukino


Usagi verhaspelte sich beim sprechen – wollte sie nun essen gehen, oder nicht? Sárdes musterte seine Cousine, während sie erklärte, dass sie es schön fand, wenn er sie ausführen wollte, aber sie auch Essen da hatte. Sie sei nicht passend gekleidet, Sárdes würde nichts wegessen, sie konnte aber nicht so gut kochen, so ihre Meinung. Als sie endete … lachte der Steinmetz, schüttelte dabei den Kopf.
„Usagi, es ist ein Gasthof – die kennst die Leute dort genauso lange, wie ich. Wer sich für den Schuppen gut anzieht, war da noch nie essen. Lunaris ist ein Dorf, die Bewohner eine Familie – da kann jeder direkt von der Arbeit Essen gehen, ohne sich noch einmal umzuziehen.“, erklärte er lachend. „Und ein wenig von deiner Farm herunter zu kommen, schadet dir nicht – ich weiß, dass du gut kochen kannst, Usagi, ich esse sehr gerne bei dir. Aber heute kannst du dich auch mal etwas zurück lehnen.“, sprach er dann noch, bevor er auf Bélayo deutete. „Ich würde sagen, wir waschen uns die Hände und machen uns auf den Weg.“, endete er also, ehe er auch bereits seine Worte wahr werden ließ, sich die Hände waschen ging und dann aufsitzte. Sobald Usagi fertig war, half er ihr mit auf den Rücken des Wallachs, ehe sie den Hof verließen und sich auf den Weg zum Gasthaus machten.

Tbc: Gasthaus


               

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Usagi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 840
RPG-Punkte : 1704
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Die kleine Farm   Fr Apr 14, 2017 2:10 pm

Usagi

Die junge Frau hörte ihren Cousin zu, als dieser ihr erzählte, dass sie sich nicht umziehen braucht. Und so schaute sie an sich runter, um nur festzustellen, dass ihre Hose doch einen kleinen Fleck am Knie hatte. " Aber mit dieser Hose kann ich nicht gehen,Sárdes", meinte sie nur und zeigte ihm den Dreckfleck auf der Hose. " Ich bin gleich wieder da", meinte sie noch und schnell verschwand sie in ihrem Haus, kurze Zeit später erschien sie wieder mit einer neuen Hose,sauberen Hänen und ihr Haar frisch gekämmt. Der kleine Hase hatte Usagi im Haus gelassen, damit dieses nicht noch auf die Idee kam auch noch mit zu wollen. " So ich bin so weit, Sárdes, wir können los!" Dann half Sárdes ihr noch auf das Pferd und gemeinsam machten sie sich auf den Weg zum Gasthof.

Tbc: Gasthof

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die kleine Farm   

Nach oben Nach unten
 
Die kleine Farm
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Rudolf das kleine Rentier
» die kleine Amelie
» Das Kleine Bahn-Museum: Österreichs Modellbahngeschichte
» Eine kleine Geschichte rund um's Kochen
» Meine kleine Werkstatt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harvest Moon :: Das Rollenspiel :: Lunaris :: Am Rande des Dorfes-
Gehe zu: