Harvest Moon

Fang dein neues Leben in Lunaris oder Solaris an! Freunde dich mit den anderen Bewohnern an und finde die Liebe deines Lebens, um mit dieser eine Familie zu gründen.

Austausch | 
 

 Das Geschäft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Theodor
Admin


Anzahl der Beiträge : 2053
RPG-Punkte : 2450
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 25
Ort : Götterbaum

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Das Geschäft   Mi Jan 14, 2015 10:48 pm

das Eingangsposting lautete :

Das Geschäft von Kaidan ist von Außen eher unscheinbar, wäre da nicht das große Schaufenster, durch das man in seinen Laden blicken kann. Das Gebäude besteht aus dunkelbraune und dunkelroten Backsteinen, die dem Laden etwas mysteriöses Verleihen. Über der Tür aus dunklem Holz hängt ein Schild mit der Aufschrift: „Laden“ in einer leicht verschnörkelten Handschrift.
Durch das große Schaufenster dringt viel Licht in den Laden und die Tür wird auch regelmäßig mit Hilfe eines Keils geöffnet, sodass immer frische Luft im Laden herrscht – auch im Winter.
Hinter dem Tresen, der ebenfalls aus dunklem Holz ist, steht ein Regal mit der Auswahl von jahreszeitlichem Saatgut. Dort hängt auch eine Liste, in der jeder Verkauf genau dokumentiert wird. In einem Regal des Tresens liegen Bestellzettel, die die Kunden, oder andere Ladenbesitzer ausfüllen können, denn in Kaidans Laden steht ein Computer, wo er regelmäßig die Bestellung eingibt. Dieser steht allerdings im Hinterzimmer, wo sich Kaidan ein kleines Büro eingerichtet hat.
An der linken Wand stehen zwei schmale Regale mit einer Auswahl an verschiedensten Dingen, auch hier hat Kaidan immer im Blick, was er in welcher Menge noch zur Verfügung hat.
Bilder, sowie eine kleine Weltkarte an den Wänden lassen den Laden freundlich erscheinen, genau wie der Fußabtreter an der orientalische Tür und der Teppich vor dem Tresen. Kaidan selbst hat es so eingerichtet, dass er sich wohlfühlt – und hoffentlich auch seine Kunden.
Das Geschäft selbst wirkt, als wäre man aus Solaris in eine andere Welt getreten, da viele fremdländische Dekorationen zu finden sind und die Wände selbst sind in einem hellen beige gehalten, was die dunklen Möbel noch mehr zur Geltung bringt. Der Boden besteht indes aus mittelbraunem Holz, was dem Laden eine gute Mischung verleiht.
Oben befindet sich das Lager des Ladenbesitzers, da der Laden keine integrierte Wohnung enthält.

Besitzer: Kaidan

Öffnungszeiten:

Montags & Dienstags: Geschlossen
Mittwoch – Freitag: 8 – 18 Uhr
Samstag & Sonntag: 12 – 18 Uhr

- an Feiertagen ebenfalls geschlossen -

Zum Verkauf:

Die Preise gelten pro Stück!

Saaten:
10x Rübensaat - 120G
8x Kartoffelsaat - 170G
5x Gurkensaat - 180G
4x Spargelsaat - 220G
2x Erdbeersaat - 200G

Früchte/Obst/Gemüse & Anbau
4x Apfel - 120G
1x Kirsche - 150G
2x Kartoffel - 150G

Tierprodukte:
8x Milch - 90G
12x Ei - 50G
2x Käse - 150G
5x Yoghurt - 150G

Mehl & Getreide:
8x Mehl - 80G
8x Reis - 90G

Süßes:
7x Bonbons - 120G
5x Schokolade - 150G

Sonstiges:
1x Nudeln - 140G
5x Currypulver - 30G
11x Öl - 50G
8x Teeblätter - 70G

Bestellung:
 

Stadtlieferung:
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Bewohner ♪:
 



Zuletzt von Theodor am Sa Apr 25, 2015 4:09 pm bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Geschäft   Mi Apr 22, 2015 8:30 pm

Kai-Sakana

Out: Mal ein kurzer Einkauf, ich will nicht weiter stören XD

→ cf: Der Hain | Kai's Haus

Ich fand schnell den Weg zum Geschäft im Dorfzentrum. Ich sah, wie eine Braunhaarige Frau den Laden verließ und in Richtung Lunaris davon ging. Ich wunderte mich kurz, aber ich wollte selbst ja auch nur kurz einkaufen gehen und mich dann sofort um das Café kümmern. Schließlich wollte ich das Gebäude so bald es ging wieder eröffnen und dazu musste es endlich gesäubert und renoviert werden.
Ich atmete tief durch und betrat mit einem Lächeln das Geschäft. Kaidan war mit einem weißhaarigen, gebräunten Mann beschäftigt, weswegen ich beschloss, lieber meine Einkäufe zusammenzusuchen, anstatt die beiden in ihrem Gespräch zu stören. Schnell hatte ich alles zusammen, was ich brauchte. Schließlich musste ich damit auch bis Mittwoch auskommen, aber da ich ja Fische fangen gehen konnte, war das ja kein großes Problem.
//Hm .. Fisch. Habe ich schon lange nicht mehr gegessen, am besten Fange ich ihn mir morgen direkt frisch, wenn ich eh schwimmen gehe.//, überlegte ich mir, nickte innerlich und trug meine Einkäufe zum Tresen. Dort gab ich Kaidan 520G für meinen Einkauf: 2x Ei, 2x Mehl, 2x Öl und 2x Apfel.
Damit würde es kein Problem sein, die Zeit zu überstehen – außerdem würden morgen die Rüben fertig sein, dann konnte ich mir Rübensalat machen, oder auch anderes. Das würde mir zudem auch wieder Geld bringen, wenn ich ein paar davon verkaufte.
Ich räumte meinen Einkauf in die Papiertüte, verabschiedete mich höflich von Kaidan und dem fremden Mann, bevor ich mich direkt zum Café aufmachte. Heute wollte ich noch einiges schaffen – selbst, wenn ich erst einmal allein dort sein würde.

– Tbc: Dorfgrenze | Das Café „Meerblick“
Nach oben Nach unten
19Rei-Sama
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1645
RPG-Punkte : 2004
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 22
Ort : Hoffentlich alsbald mein Bett :D

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do Apr 23, 2015 8:03 pm

Zûa


"Oh nein - geplant war das keineswegs.", erwiderte er Kaidan wahrheitsgemäß. "Aber ich muss zugeben, es kommt mir nicht ungelegen ... ich bin insgeheim ganz froh, endlich wieder einen Ort gefunden zu haben, an dem ich verweilen kann.", gab er dann offen zu. Er hatte so lange gesucht ...
Er beobachtete, wie Kaidan den Handel abschloss. Die junge Frau war dann auch recht schnell verschwunden, weshalb Kaidan sich wieder dem Weißhaarigen widmete.
"Da hast du wohl recht - und glaub mir, das hier wird nicht allzu lange halten. Mit mir sind es sieben Leute im Waisenheim - und die müssen alle tagtäglich versorgt werden, nicht wahr? Aber vielleicht geht mir einer von ihnen bald zur Hand.", erklärte Zûa freigiebig. Kaidan streckte sich währenddessen - den ganzen Tag im Laden zu stehen war nicht ganz sein Ding, das war dem Weißhaarigen bewusst. Aber er schien sich dennoch wohl zu fühlen. Da sagte der Langhaarige Schwertkämpfer auch bereits, dass Zûa das Heu mitnehmen konnte. Erleichtert atmete dieser auf. "Ich bin dir zu Dank verpflichtet, Kaidan - abermals. Ich kann Riika ja nicht den Garten abgrasen lassen. Hier - das sollte so hinkommen, nicht wahr?", er überreichte Kaidan die 2380G. Und während sie so sprachen, kam eine junge Frau herein. Sie war eilig zugange, aber nicht hastig - und sie verabschiedete sich sogar von Zûa höflich. Er nickte ihr zu, ehe er wieder zu Kaidan sah. "Auch ich bin erleichtert, ein bekanntes Gesicht zu sehen. Das kann so vieles leichter machen. Und du hast recht, Riika scheint dich sehr vermisst zu haben - sie weicht ja auch jetzt nicht von deiner Seite.", er lächelte sanft, während er zum Mufflon blickte. Dann begann er, alles einzupacken. Auch das Heu ließ er sich geben. "Nochmals vielen Dank, Kaidan. Ich hoffe, wir können uns die Tage mal länger unterhalten! Jetzt aber muss ich zurück - komm uns doch mal besuchen.", schlug Zûa vor, pfiff kurz und Riika kam zu ihm. Dann deutete der Weißhaarige eine Verneigung an, ehe er den laden verließ und sich auf den Rückweg machte.

Tbc: Waisenheim I Dorfmitte I Lunaris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nevaeh / Rei / Zûa / Eleviel / Alyssandra

Signatur:
 

Kingdom Hearts Reborn [Taschen / Limit Break]:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chronikeneinesmeuchlers.jimdo.com
Thyra
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 414
RPG-Punkte : 1094
Anmeldedatum : 26.12.14

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do Apr 23, 2015 9:29 pm

cf: Kirchhof I Dorfgrenze I Solaris

Sárdes

Der Weg war nicht weit und als er zum Laden kam, sah er gerade diesen Weißhaarigen verschwinden, den er bei Usagi gesehen hatte. Er schauderte - sein Mufflon war dabei gewesen, also würde er bei Kaidan im Laden erstmal etwas Probleme mit der Luft bekommen. Tolle Aussicht. Ein Kopfschütteln, ehe er zur Tür ging und eintrat. Als erstes bemerkte er diesen Jungen auf dem Fensterbrett - Flügel? Kleine Hörner? Er entschied sich, das nicht weiter zu beachten. Also ging er direkt zu Kaidan an den Tresen.
"Hey Kaidan - ich hab's gestern nicht geschafft, wie du sicher bemerkt hast. Und zu allem Überfluss ist mir Lumina noch umgekippt.", er schüttelte den Kopf. Eigentlich war er nicht der Typ, der über solche Dinge redete - aber bei Lumina fiel es ihm schwer, den Mund zu halten. Wieder ein Kopfschütteln, als ihm etwas einfiel. "Hey sag mal, sie hatte doch Haustierfutter bestellt. Kann ich das vielleicht gleich mitnehmen? Sie liegt immer noch fiebernd in meinem Bett und wird wohl kaum herkommen können. Dann kann ich gleich zu ihrem Haus rüber und die Katzen füttern ..."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Thyra / Sárdes / Nykaé / Allen / Andere
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Fr Apr 24, 2015 2:03 am

Kaidan

„Da hast du recht, mein alter Freund – und du musst dich doch nicht so oft bei mir bedanken, ich freue mich sehr, dass ich nun jemanden habe, bei dem ich auch vorbeischauen kann.“, gab ich zu, lachte auf und nahm das Geld entgegen. Ich zählte es nach, aber es stimmte genau, also tat ich es in die Kasse. So ein Handelsgeschäft war wirklich lukrativ, wenn man gut haushaltete.
„Ich werde sehen, wann sich ein Besuch einrichten lässt – ich wünsche dir jedenfalls noch einen schönen Tag, Zûa.“, verabschiedete ich mich, trug die verkaufte Ware ein und als ich mich umdrehte, sah ich auch schon den nächsten Kunden – Sardés den Steinmetz.
„Oh, guten Tag Sárdes.“, grüßte ich ihn und lauschte seinem Anliegen. Langsam nickte ich: „Es ist doch kein Problem, dass du heute erst kommst, solche unerwarteten Dinge passieren eben immer dann, wenn es ungünstig ist. Doch du weißt, dass ich bestellte Ware nur ungern an andere herausgebe, aber da ich dich kenne und weiß, dass du kein Lügner bist, kannst du gerne das Futter für Miss Lumina mitnehmen – ich hole es dir mit dem Hafer aus dem Lager. Ich hoffe doch, dass sie sich schnell erholt.“
Ich sah Sárdes an – es war unüblich für ihn, dass er über andere so sprach – er musste diese lebhafte Hexe bereits jetzt sehr gern haben.
„Ich vermute, du hast diese kleine Hexe sehr gern, denn sonst redest du ja nie über andere Leute.“, meinte ich mit einem sanften Lächeln und fügte hinzu: „Sieh dich ruhig um, ob du sonst noch etwas brauchst, ich hole die Bestellungen.“
Ich ging durch eine Tür in einen kleinen Lagerraum. Hier waren meist nur die Bestellungen zu finden, an denen ich Namenszettel angebracht hatte. Doch da nur Hafersäcke und Dosenfutter im Lager waren, war es ein leichtes die Bestellungen zusammenzupacken und sie zurück in den Laden zu bringen.
„Hier sind die Bestellungen – wir wollen ja nicht, dass Miss Luminas Katzen und Bélayo hungern müssen.“, meinte ich und stellte den zusammengepackten Einkauf neben den Tresen.
Ich musste zugeben, ich fand es ganz angenehm, wenn wenige Kunden im Laden waren – dann konnte man leichter Gespräche führen und die Atmosphäre war so schön angenehm.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Fr Apr 24, 2015 6:13 pm

<< Gasthaus I Lunaris

Garreth Cyhara


Er war ziellos umhergewandert und letztlich doch wieder im Nachbardorf gelandet. Er war aufgewühlt, das merkte er selbst daran, dass er unaufmerksam wurde. Nun stand er vor einem Laden - er wusste nicht einmal mehr, was noch eine Ecke zuvor war. Er besah sich das Gebäude. Dann gürtete er endlich das Schwert richtig um und trat ein.
Als erstes fielen ihm die zwei Leute auf. Beides Männer - einer blond, groß und breit gebaut mit kräftigen Armen und einer schmalen Taille wie Hüfte. Der zweite hinter dem Tresen, übermäßig langes Haar, ein ruhiger, wachsamer Blick und ein Tropfen auf der Stirn. Als zweites bemerkte er das Schwert hinter dem Tresen - ein Soldat. Zumindest ein geübter Kämpfer. In gewissen Situationen beides ernst zunehmende Gegner.
Danach folgte die Erkenntnis, dass am Fenster ein Junge saß, der sturr nach draußen sah. Ein Drache, augenscheinlich. Seine Ausstrahlung zeigte deutlich, dass er nicht bei sich war - aber das machte auch einen jungen Drachen nicht ungefährlich.
Viel war im Laden selbst nicht mehr, abgesehen von so macnhen Mitbringseln, die zeigten, dass das Langhaar viel gesehen und erlebt hatte. Der Laden lief also gut - er wusste sich den Situationen anzupassen. Und der Drache schien zu ihm zu gehören, also war auch ein gewisses Maß an Freundlichkeit dabei.
Garreth sah sich die ausgelegte Ware näher an. Schnell hatte er sich entschieden und nahm zwei Pfirsiche. Das reichte eine Weile - und wenn er in den nächsten tagen eben kaum was zu sich nehmen würde, er war es gewohnt. Er hatte auch das passende Geld schon zurecht gelegt, doch er wartete, bis die zwei anderen am Tresen fertig waren.



2x Pfirsich
>> 260G

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 


Zuletzt von Garreth am Sa Apr 25, 2015 10:27 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thyra
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 414
RPG-Punkte : 1094
Anmeldedatum : 26.12.14

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Fr Apr 24, 2015 6:51 pm

Sárdes


"Vielen Dank, Kaidan - das würde sonst wohl keiner durchgehen lassen. Ich mach's auch - hoffentlich - nicht wieder.", erwiderte Sárdes dem Ladenbesitzer, der dann nach hinten ging, um den Hafer und das Futter zu holen. Er sah sich nicht um - er brauchte nichts. Also wartete er geduldig. Und Kaidan brauchte ja auch nicht lange. Und als er ihm Hafer und Futter übergab, fühlte Sárdes, wie ihm die Wangen etwas wärmer wurden. Er räusperte sich, als er alles entgegen nahm. "Sie ist mir jedenfalls eine sehr angenehme Gesellschaft.", erwiderte er dann knapp. Nein, darauf würde er definitiv nicht näher eingehen. In dem Moment kam eh noch jemand hinein - ein Mann in Uniform, mit einem Schwert und ebenfalls langen Haaren. Sárdes beachtete ihn kaum, ihm fiel nämlich noch etwas ein. "Hey Kaidan, kennst du jemanden, der Pferde verkauft? Ich würde gerne in Pony kaufen - ein Weibchen. Vielleicht hast du ja ein paar Kontakte - hier in der Gegend gibt es ja keine Pferdezüchter mehr.", fragte er dann. "Es eilt aber nicht - wäre nur nett, wenn du dich etwas umhören könntest! Wir sehen uns sicher bald - ich geh dann mal die Fieberkranke pflegen. Angenehmen Feierabend nachher."
Sárdes drehte sich um und verließ den Laden. Er beschloss, erst einmal nach den katzen zu sehen, ehe er zu Lumina zurückkehrte.

Tbc: Blumenladen I Dorfzentrum I Solaris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Thyra / Sárdes / Nykaé / Allen / Andere
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   So Mai 03, 2015 7:15 pm

Kaidan

„Kein Problem – ich lasse gute Besserung an die kleine Hexe ausrichten.-“, meinte ich noch, denn ich bemerkte, dass der Steinmetz wohl nicht weiter auf seine Gefühle für die junge Dame eingehen wollte. Jedoch war für mich offensichtlich, dass seine Sympathie ihr gegenüber groß sein musste. Ich hatte ihn in all den Jahren noch nie so gesehen.
„Was das mit den Pferden angeht, werde ich mich heute Abend, nach Ladenschluss gewiss umhören.“, meinte ich und nickte, als er mir einen schönen Abend wünschte: „Dir auch einen schönen Abend, Sárdes.“
Ich sah mich um und entdeckte einen zweiten Mann mit langen, schwarzen Haaren. Er sah auch aus, wie ein Kämpfer, wobei mir das im Futter festgebundene Schwert bei dieser Einschätzung sehr half. Überhaupt erinnerte mich sein ganzes Auftreten an das, eines geübten Kämpfers.
„Willkommen.“, grüßte ich daher und sah die zwei Pfirsiche, die er sich ausgesucht hatte. „Das macht 260G.“
Wahrscheinlich hatte er das bereits selbst ausgerechnet, aber ich war es gewohnt den Preis noch einmal auszusprechen. Ich sah den Mann an und wartete ab. Das Schwert schien er eh nicht ziehen zu können, dazu war es zu fest gebunden. Aber auch ohne ihr Schwert waren Kämpfer durchaus gefährlich, wenn man es sich mit ihnen verscherzte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Mo Mai 04, 2015 7:50 pm

Garreth Cyhara

Der Breitschultrige verließ den Laden - er wollte also jemanden gesund pflegen. Daraufhin bemerkte ihn auch der Ladenbesitzer. Er kam zum Tresen und legte die 260G hinauf, die der andere auch bereits angesprochen hatte.
"Ich nehme sie so.", sagte er, weil er gesehen hatte, dass der andere für die fünf Dosen Futter eine Tüte bekommen hatte. Das brauchte er natürlich nicht. "Angenehmen Abend.", sagte er noch, ehe er sich umwandte. Es fiel ihm tatsächlich leichter, mit einem anderen Schwertkämpfer zu reden - wenngleich es nicht bedeutete, dass er mehr zu sagen hatte. Aber man wusste, woran man war - das machte es leichter. Mit diesen Gedanken verließ er den laden - und machte sich auf den Rückweg. Es regnete - er sollte wohl ins Bett gehen und sich endlich einmal ausruhen.

>> Gasthaus I Lunaris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Geschäft   Fr Mai 08, 2015 7:46 pm

Strawberry

Out: Es ist mit Mathieu abgesprochen, dass ich ihren Charakter mitziehe, da sie im Moment viel Stress Zuhause hat.

→ cf: Dorfgrenze | Morgan – Farm

Es fing an zu regnen, gerade als wir durch die Tür des Ladens traten. Ich sah raus und sagte dann mit einem Lachen in der Stimme: „Gut, dass wir noch rechtzeitig hergekommen sind – sonst wären wir ganz nass.“
An den Weg zurück dachte ich dabei noch gar nicht. Ich sah mich um und lief gemeinsam mit Matts zum Regal, wo ich mir heraussuchte, was wir brauchten. Ich sah auf den zettel, den ich mir geschrieben hatte. Wir mussten schließlich vorsorgen bis Mittwoch – außerdem war morgen ein Fest. Ich sah leicht zu Matts – ob ich ihn wegen dem Fest fragen sollte?
Seine Gesellschaft war mir angenehm.
Schlussendlich ging ich mit meinem Einkauf: 2x Ei, 2x Mehl, 1x Öl,  2x Milch und 1x Schokolade, zur Kasse, hinter der Kaidan stand.  Ein Blick auf meinen zettel verriet mir, dass wir noch etwas brauchten, also meinte ich: „Ich bräuchte noch einmal Kartoffelsaat.“
Der langhaarige nickte mir zu, reichte mir eine Tüte und schließlich auch den Samenbeutel, bevor er meinte: „Das macht dann 870G“
Ich zog einen Beutel mit 5x Kartoffel hervor und legte ihn Kaidan auf den Tisch. „Die hier möchte ich verkaufen. Das sind 5 Kartoffeln.“
Kaidan sah mich an und dann auf den Beutel: „5 Kartoffeln machen 1000G – abzüglich deines Einkaufs bleiben dir noch 130G übrig.“
Ich überlegte kurz: „Okay, dann nehme ich noch einen Pfirsich mit – dann passt es ganz genau und du verlierst kein Geld.“
Daran gedacht, dass ich mit dem Feldanbau Geld verdienen musste, dachte ich zu der Zeit gar nicht wirklich, schließlich hatten wir noch genug Geld zur Verfügung. Kaidan lächelte leicht, ich nahm die gepackte Tüte, in die ich noch einen Pfirsich tat und sah noch einmal zum Langhaarigen.
„Einen schönen Abend noch, Kaidan! Und pass auf, es regnet draußen!“
Mit diesen Worten verließ ich gemeinsam mit Matts den Laden und begab mich auf den schnellsten Weg zurück zu Farm, Cherry wartete schließlich auf ihr Abendessen!

→ Tbc: Dorfgrenze | Morgan - Farm
Nach oben Nach unten
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Sa Mai 09, 2015 2:06 am

Kaidan

Kaidan sah wie sich alles zu zog draußen und kurz nachdem es zu regnen begonnen hatte kam ein ihm bekanntes Mädchen in den Laden gelaufen. Der Mann dahinter kam ihm auch bekannt vor – beide waren erst gestern hier gewesen, aber ihm schien es, als ob das blonde Mädchen heute zusätzlich etwas verkaufen wollte.
Der andere Schwertkämpfer war bereits gegangen. Sobald er wieder in Solaris war, würde er sich einmal in Ruhe mit diesem Mann unterhalten. Aber ob dieser auch aus Solaris stammte?
Er ließ den Gedanken wieder fallen und wandte sich Strawberry zu, die dieses Mal richtig einkaufte. Sie wollte wohl die Tage bis Mittwoch bestmöglich überbrücken. Lustigerweise konnte sie alles mit ihrer Ernte bezahlen, die sie wohl erst heute tätigen konnte.
Er verabschiedete die beiden freundlich, als diese wieder in den Regen hinaustraten. Danach verließ er seinen Platz hinter der Theke, nachdem er den letzten verkauf des Tages eingetragen hatte. Er ging zum Computer um seine Bestellung für den Mittwoch aufzugeben, dann musste er den Laden nicht mit so wenig Ware weiterführen.
Als er damit fertig war, begann er den Laden zu fegen, denn ob er das jetzt tat, oder Mittwoch, dass war doch egal. Aber getane Arbeit, war getane Arbeit und umso weniger hatte er am Mittwoch zu tun, wenn er von seiner Reise zurück war.
Er sah zu Nykaé, den er schon längst dazu gebracht hatte aufzustehen. Der Junge war ein wenig nass, aber ob ihn das störte?
„Kommt ihr beiden. Wir sollten gehen.“, meinte ich und gab dem Jungen etwas, was er sich überwerfen konnte, falls er wollte. Ich überlegte, während ich bemerkte, dass mir der Drachenjunge einfach nur stumm folgte: Sollte ich jetzt noch nach der Tierhandlung sehen, worum mich Sárdes gebeten hatte? Oder sollte ich direkt nach Hause gehen und mich auf meine Reise vorbereiten?
Ich sah zum Jungen und meinte dann, ohne lange zu überlegen: „Nykáe, du solltest vielleicht mitkommen auf meine Reise. Einfach, damit du etwas Abstand gewinnst.“
Ich interpretierte sein Schweigen als stummes ja, also stand meine Antwort zur Frage, was ich jetzt tun sollte, auch bereits fest. Ich nickte leicht und schlug mit dem Jungen dann den Weg zu meinem Haus ein. Jetzt, wo er dabei war, musste ich wohl heute schon anfangen, alles zusammenzupacken.

→ Tbc: Dorfgrenze | Kaidan's Haus


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Di März 08, 2016 11:38 pm

Kaidan Sémar

→ cf: Dorfgrenze | Kaidans Haus

Ich kam relativ schnell bei meinem Geschäft an. Noch während des Laufens zog ich den Schlüssel aus meiner Tasche und sperrte schließlich den Laden auf. Das Schild ließ ich auf geschlossen – schließlich war heute ein Fest und ich war nur wegen dem Einräumen der Lieferung gekommen.
Diese nahm ich auch vom Lieferanten entgegen, der nur wenige Minuten nach mir eintraf. Als alle Kisten und Pakete im Laden waren, bezahlte ich den Lieferanten, der dann auch sofort abfuhr.
Ich machte mich indes daran die bestellte Ware ordentlich und sauber in die Selbstbedienungsregale zu stellen. Das Obst, Gemüse und sämtlicher Anbau, der nicht in die Stadt verkauft wurde, kam in ein Regal, dann gab es noch ein Regal an der Wand für Mehl und Getreide. Natürlich auch ein kleines Regal, wo ich die Süßigkeiten für die Kinder oder auch Erwachsenen platzierte. Auch ein Regal für Tierprodukte gab es – es stand genau hinter dem für Obst, Gemüse und Anbau. Dann stand an der linken Wand, gegenüber dem für Mehl und Getreide, jenes für sonstige Produkte, die man nicht unterteilen konnte. Das große Saat-Regal thronte hinter meinem Tresen.
Diese kostbaren Dinger gab ich lieber selbst heraus. Das hatte sich einfach so eingebürgert bei mir. Ungewöhnlicher, als sich alles in Lunaris einpacken zu lassen konnte es ja nicht sein.
Leise seufzte ich. //Man ist das nervig …. aber trotzdem ist es ein gutes Gefühl das ganze Zeug hinterher zu verkaufen. Immerhin lebte ich davon.//
Man konnte es nicht anders sagen. Ich mochte meinen Job zwar nicht so sehr, wie das Reisen, das ich liebte, aber es erfüllte mich trotzdem. Zumindest wenn ich etwas verkaufen konnte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do März 10, 2016 7:38 pm

<< Alte Backstube / Solaris

Riian Shinobu


Der Weg zum Geschäft war nicht lange, sodass nur wenige Minuten vergangen waren, seit er seinen eigenen Laden verlassen hatte. Er sah kurz durch das Schaufenster - Kaidan war offensichtlich da. Er atmete durch, ging zur Tür, klopfte an und trat dann ein.
"H-hallo K...aidan.", grüßte er scheu. Riian war nicht oft hier - er wusste, dass Kaidan nett war, aber er kam so selten unter Leute, dass es ihm immer unangenehm war, irgendwo etwas zu bestellen. "Ich wi...ll nicht st...ören. K-kann .... Also ...", er trat ganz ein, klopfte eingebildeten Staub von seiner Jacke, überlegte, wie er es am besten ausdrückte, ohne viel reden zu müssen. Er wollte aber dennoch alles unterbringen. Das war gar nicht so einfach ...
"I-ich wei...ß, du has...t heu...te zu, a-aber ... w-würde...st du e-etwas f-fü ...r mi...ch best...ellen?", fragte er dann gerade heraus. Zumindest, soweit er es hinbekam. "Gerade heraus" war eigentlich nicht so seine Stärker - und gar nicht seine Art.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do März 10, 2016 8:03 pm

Kaidan Sémar

Ich sah von meinen Arbeiten auf, als es an die Tür klopfte. Der Weißhaarige Bäckereibesitzer – Riian hieß er doch – stand vorm Laden und trat ein, als er mich sah. Ich stellte das letzte Teil an seinen Platz und klopfte mir die Hände ab, bevor ich mich zu ihm umdrehte.
Zu fragen, was er wollte, musste ich gar nicht mehr, denn er erläuterte mir sein Anliegen direkt. Normalerweise war er nicht so, er schien es eiliger zu haben, als sonst. Kurz überlegte ich – ich hatte es schließlich auch nicht eilig.
„Was willst du denn bestellen, Riian? Das können wir natürlich eben machen – ich dürfte es dann morgen schon im Laden haben.“, antwortete ich dann. Heute war zwar eigentlich ein Festtag, aber schließlich war ich gerade sowieso im Laden, also konnte ich dem Bäcker auch helfen.
Bestellungen dauerten erfahrungsgemäß nicht lange. Ich ging hinter dem Tresen und zog ein Bestellforular hervor. Ich reichte es Riian zusammen mit einem Stift.
„Trag einfach hier ein, was du bestellen möchtest und gib mir den obersten Zettel. Der Abdruck darunter ist für dich. Du weißt ja, den brauchst du, um die Zutaten morgen abzuholen.“, sagte ich freundlich. So lief es immer ab – so hatte es auch seine Ordnung. Dennoch musste ich zugeben, dass es wohl etwas faul von mir war den jungen Mann alles selbst eintragen zu lassen. Aber so lernten sie solche Dinge selbstständig zu erledigen. Ich war schließlich nicht für sie verantwortlich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do März 10, 2016 8:10 pm

Riian Shinobu

Kaidan meinte, dass er durchaus noch was bestellen könnte - und dass Riian es morgen würde abholen können.
"Was...f...ür ei..n Glück.", atmete Riian auf - als der langhaarige Ladenbesitzer ihm bereits das Bestellformular reichte. Riian nahm es entgegen - er war froh, dass Kaidan es so handhabte, so musste er nicht reden und käme sich nicht so merkwürdig vor. In Lunaris müsste er seine Bestellung aufsagen - aber so war es viel einfacher. Schnell schrieb er alles auf, was er brauchte:
24 Eier, 6 Flaschen Milch, 10 Packungen Mehl, 2 Packungen Buchweizenmehl, 4 Packungen Reis- und Sojamehl, 1 Currypulver, 2 Orangen, 3 Butterstücke, 1 Erdbeere, 1 Schokolade und, zu guter letzt und bestärkt durch Verios, 4 Kirschen. Da er wusste, dass Joshua zum Fest ging, konnte er ihn direkt fragen, ob er ihm vier Gläser Honig würde abkaufen können. Das wäre natürlich ganz passend. Er rechnete im Kopf alles zusammen, auch wenn er wusste, dass Kaidan immer alles richtig berechnete. Er kam auf 5510G - ganz schön viel, beinahe alles, was er gerade zur Verfügung hatte.  Als er alles noch einmal überprüft hatte, reichte er Kaidan den Bestellzettel.
"V-viel...en Dan..k, Kai...dan!", sagte er, deutete eine knappe Verbeugung an und verabschiedete sich schließlich. Er wollte Verios nicht zu lange warten lassen ...

>> Alte Backstube / Solaris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do März 10, 2016 10:41 pm

Kaidan Sémar

Nichts zu danken. Ich war sowieso gerade im Laden und eine Bestellung geht ja schnell.“, antwortete ich mit einer leichten Handbewegung. Ich war schließlich kein Unmensch und laut der Größe der Bestellung hatte Riian es wohl auch dringend nötig.
Ganze 5510G bezahlte er für seinen morgigen Einkauf, bevor er mit einer leichten Verbeugung den Laden verließ. Manchmal war er durchaus merkwürdig, dachte ich mir, während ich das Geld verstaute. Aber das Geschäft lief gut – ich würde mir bald noch mehr bestellen können.
Hoffentlich lief es morgen gut im Verkauf und ich hoffte auch, dass ich genug bestellt hatte.
//Jetzt ist nicht der richtige Moment um an die Arbeit zu denken, ich habe schließlich noch etwas wichtiges zu tun.//, dachte ich mir dann und griff mir eine Tasche. Kurz überlegte ich. Ich hatte einiges für meinen Freund eingepackt, die es ihm leichter machen sollten in seinem neuen Job.
Sonst war ich nicht der Typ, der etwas verschenkte – aber jemand hatte seine Sachen nicht abgeholt und ich konnte sowieso nichts weiter damit anfangen – also wieso nicht?.
Ich schulterte die Tragetasche, verließ den Laden und schloss ab. Anschließend machte ich mich auf den Weg in Richtung Lunaris. Das Fest konnte meinetwegen noch ein wenig warten. Eilig hatte ich es nicht.

→ Tbc: Lunaris | Dorfmitte | Das Waisenhaus

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Fr Apr 01, 2016 8:18 pm

Kaidan Sémar

→ cf: Dorfgrenze | Kaidans Haus

Der Weg in die Stadt hatte Kaidan schnell hinter sich gebracht, er kannte ihn inzwischen auswendig. Er schloss entspannt den Laden auf und klemmte unter den Türschlitz einen Keilriemen, damit sie offen blieb. Heute wollte er ein wenig lüften – auch wenn es draußen ein wenig nebelig war.
Er besah noch einmal seine Bestände und nahm Riians Bestellung entgegen, als der Lieferwagen vor seinem Laden hielt. Alles verstaute er sorgfältig im Lagerraum. Hoffentlich vergaß der Bäcker seine Bestellung nicht.
Danach begab er sich hinter den Tresen und wartete. Ab und an schlich er auch zwischen den Regalen herum, auch wenn es nichts zu tun gab.

Xan Zuri Nidawi

→ cf: Der Hain | Zuris Hütte

Sie hatte es nicht eilig gehabt in die Stadt zu kommen und so waren schon einige Minuten, wenn nicht sogar eine Stunde verstrichen, die sie gewandert war. Die Gegend war wie sie es sich ausgesucht hatte sehr ländlich und bewaldet. In der Ferne hatte sie auch das Rauschen des Meeres erahnen können.
Bànyè hatte sich unterdessen in die Lüfte erhoben und flog ein Stück voraus. Hoch genug um niemanden zu verletzen, aber tief genug, dass sie ihn im Auge behalten konnte. Bald schon hatte sie einen unscheinbaren Laden ins Auge gefasst. Sie stieß einen leisen Pfiff aus. Schon landete Bànyè wieder auf ihrer Schulter und schüttelte sein Gefieder aus, während Zuri langsam den Laden betrat. Er stand voller Regale und wurde von einem Mann mit langen, schwarzen Haaren geführt. Sie sah sich kurz um, aber ging dann selbst durch die Regale, da er nichts gegen ihren Raben im laden zu haben schien.
„Benimm dich bloß ….“, flüsterte sie ihn zu. Als Antwort fing er bloß an sich zu putzen. Sie seufzte leise, aber ging dann durch die Regale und suchte sich ihren Einkauf zusammen. Er sollte für ein paar Tage halten. Als sie damit fertig war, ging sie mit ihrem Einkauf (4x Reis, 2x Mehl, 2x Ei, 4x Currypulver, 2x Milch) zum Tresen, legte ihn ab und zahlte.
„Vielen Dank.“, meinte ich dann, als mir der Besitzer eine Papiertüte reichte in der ich meinen Einkauf verstauen könnte. „Wissen Sie … wo hier ein Tierladen ist?“
„Oh, hier in Solaris keiner, Miss. Aber im Nachbardorf gibt es einen – ich weiß nur nicht, ober er heute auf hat.“, antwortete der Langhaarige höflich. Zuri nickte langsam. Immerhin.
„Danke. Ich werde es versuchen. Einen schönen Tag noch.“, sie verließ den Laden wieder und eilte in Richtung des Nachbardorfes. So schwer würde es schon nicht zu finden sein.
Kaum war sie draußen, erhob sich der Rabe auch schon wieder in die Lüfte und krähte fröhlich. Zuri lächelte sacht.

→ Tbc: Lunaris | Dorfrand | Die Tierarztpraxis

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 


Zuletzt von Kaidan am So Apr 10, 2016 2:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Sa Apr 02, 2016 5:32 pm

<< Riians Haus / Solaris

Riian Shinobu

Als er den Laden erreichte, sah er gerade, wie eine braunhaarige Person eben jeden verließ. Ein Rabe hatte auf ihrer Schulter gesessen, stieß aber davon. Sie ging einen anderen Weg, als er gekommen war. Er sah ihr nur kurz nach, ehe er eintrat. Einen Gähnen unterdrückend nickte er kurz zur Begrüßung. Er kramte den Bestellschein heraus - er wusste zwar, dass Kaidan wohl nicht vergessen hatte, aber so gehörte es sich eben.
"Gut...en Morge...n. Hier - dan...ke noc...hmal!", er gab ihm den Schein und wartete dann darauf, dass Kaidan ihm die Bestellung geben würde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Usagi
Admin


Anzahl der Beiträge : 1264
RPG-Punkte : 1701
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Sa Apr 02, 2016 8:47 pm

Lucinda

tbc. vom Weberhaus

Ich hatte endlich den Laden gefunden, welchen ich gesucht habe. Ich sah noch eine braunhaarige Frau mit einen Raben und schüttelte nur mit dem Kopf. Denn so etwas habe ich eigentlich noch nie gesehen,nicht mal in meiner Heimat. Dann betrat ich den Laden und sah , dass ich nicht alleine war, sondern es war noch ein junger Mann dort, denn ich nur kurz auf dem Fest gesehen habe. "Guten Morgen", begrüßte ich den Ladenbesitzer und den jungen Mann zu gleich und schaute mich erst mal
um, da es hier viel zu sehen gab und ich nicht genau wusste was ich wirklich brauchte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thyra
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 414
RPG-Punkte : 1094
Anmeldedatum : 26.12.14

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   So Apr 03, 2016 2:22 pm





Ulonyth Kaérírí Vômah Creawín Alôrèrôn

Postvorlage made by Ana ♥ Danke Engelchen ♥
Steckbrief


cf: Verlassene Mine I Solaris

Nach einem kurzen Weg erreichten er und Schneeball Kaidans Laden. Als der Drachenjunge eintrat, bemerkte er aber, dass das Langhaar alle Hände voll zu tun hatte. Ein Weißhaariger stand bei ihm und schien wohl auf etwas zu warten und eine Blauhaarige mit einem merkwürdigen Auge sah sich um. Er entschloss, nicht jeden einzeln zu grüßen und schlich sich einfach hinter den Tresen. Er setzte Schneeball auf dem Fensterbrett ab, bevor er kurz zu Kaidan trat.
„Morgen.“, murmelte er, schmutzig wie er war, bevor er sich neben seinen hasen setzte und wartete, bis alle ihr Anliegen vorgebracht hatten.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Thyra / Sárdes / Nykaé / Allen / Andere
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Di Apr 05, 2016 7:05 pm

OUT: Jess, ich nehme dich mal beim Wort :P

Riian Shinobu

Riian nahm von Kaidan die Bestellung entgegen, als ein Junge den Laden betrat, der Riian im ersten Moment erschreckte. Nicht nur, dass er blaue Haare und blaue Haut hatte - nein, da waren auch noch kleine Hörner zu erkennen und Flügel hatte er auch noch!
Der Bäcker fasste sich aber schnell - es war sicher unhöflich, so zu starren, weshalb er sich mit einer Verbeugung verabschiedete. Er wurde aber von einer jungen Frau - ebenfalls mit blauen Haaren, ob das Trend war? - begrüßt. Er errötete.
"G-gute...n Morg...en!", sagte er so hastig er konnte, ehe er sich auch bei ihr mit einer leichten Verbeugung verabschiedete und sich in seinen Laden begab.

>> Alte Backstube / Solaris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Mi Apr 06, 2016 8:04 pm

Kaidan Sémar

Out: In Ordnung Cookie :) - der Rest kann das auch gern machen, wenn er es eilig hat ... ansonsten meld ich mich mit kurzen Posts noch ab und an bis zum 12. April

Kaidan sah auf, als sich schon nach kurzer Zeit der erste Kunde näherte. Es war eine junge Frau, die er noch nie vorher gesehen hatte – und sie trug einen Raben auf ihrer Schulter. Kurz zog er die Augen zusammen, doch das Federvieh schien friedlich zu sein und rührte sich nicht, auch als seine Besitzerin durch die Regale lief. Daher ließ er sich davon nicht stören. Sie kaufte einige Dinge ein, bezahlte und fragte mich nach einem … Tierhandel. Mein Blick glitt kurz zum Raben, der aber nichts weiter tat, als sein Gefieder zu lockern.
Schließlich verriet ich ihr vom Tierladen in Lunaris, bevor sie sich bedankte und ging.
Kurz darauf betrat auch schon der Bäcker den Laden. Ich nickte und nahm den Bestellzettel entgegen.
„Guten Morgen Riian. Warte einen Moment, ich hole eben deine Bestellung.“, sprach er, bemerkte aber auch die restlichen Kunden in seinem Geschäft. Trotzdem ging er zunächst ins Lager und brachte dem Bäcker seine ziemlich umfangreiche Bestellung. „Hier – ich hoffe es wird dir nicht zu schwer. Schließlich hast du viel bestellt.“
Er übergab dem Weißhaarigen die große, vollgepackte Tüte. Anschließend verließ der Bäcker das Geschäft auch mit einer kurzen Verbeugung. Kurz sah er sich um. Inzwischen war eine Frau mit blauen haaren hereingekommen – zudem noch der kleine Drachenjunge Nykaé, der sich auf dem Fenstersims niederließ.
Da die junge Frau sich noch umsah, brachte er beiden ein Glas beziehungsweise eine Schüssel mit Wasser. Der Drachenjunge hatte verschiedene Steine dabei, ob er sie verkaufen wollte?
Aber seine Aufmerksamkeit glitt zunächst zurück auf die junge Dame, die sich aber noch umsah.
//Wenn sie Hilfe braucht, dann wird sie mich schon fragen …. aber man sieht ja auch wo alles ist.//, dachte er sich, bevor er zurück hinter den Tresen ging und die Bestellung als abgeholt eintrug. Der Dame schenkte er natürlich auch einen: Guten Morgen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Usagi
Admin


Anzahl der Beiträge : 1264
RPG-Punkte : 1701
Anmeldedatum : 25.09.14
Alter : 53
Ort : die kleine Farm

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Do Apr 07, 2016 8:07 pm

Lucinda

Ich schaute mit die Regale genau an und überlegt dann was ich brauchen könnte. So nahm ich aus dem Regal,zwei Äpfel, 3xKartoffel, 4xMilch,4xEier 2xTee, dann schaute ich mich noch mal um aber ich fand nicht das passende , was ich noch gebrauchen konnte und so ging dann zum Tresen und legte die Sachen,darauf , die ich kaufen wollte. Und so legte ich das Geld dann auf den Tresen und nahm meinen Einkauf an mir. Da ich hier keinen Honig gefunden hatte, wollte ich nun zum Bienenhof gehen und dort mal schauen,ob ich dort etwas bekommen werde.
Dann verließ ich den Laden wieder aber bevor ich ihn verließ, sagte ich noch: "Aufwiedersehen und danke für alles." Dann machte ich die Tür zu und ging weiter.

tbc zum Bienenhof

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Signatur:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   So Apr 24, 2016 1:36 pm

Riian Shinobu // Kaidan Sémar (Vertretung // Nykaé (Vertretung)

Heute waren nicht allzu viele Kunden gekommen - aber nun, kurz vor Ladenschluss, kam noch Riian hineingestürmt. Er hatte sich beeilen müssen und war deshalb etwas außer Atem - immerhin hatte er extra ein paar Minuten früher Schluss gemacht, um es noch zu schaffen!
Er berichtete Kaidan in seiner gebrochenen Sprechweise, was er alles benötigte:
4x Mehl, 1x Buchweizenmehl, 2x Mais, 2x Ei, 2x Currypulver. Da er dies alles erst am Folgetag mitnehmen wollte, würde alles als Bestellung aufgefasst werden. Riian nickte dankbar, zahlte die 820G, die sich ergaben, nahm den Bestellschein entgegen und machte sich dann flux auf den Weg zu Joshua.
Kaidan indes schickte die Bestellung noch ab. Nykaé half ihm währenddessen, den Laden noch etwas herzurichten. Das Drachenkind war, trotzdem er so lange hier gewesen war, irgendwie nicht dazu gekommen, Kaidan die Erze zu zeigen, die er gefunden hatte. Aber das konnte er ebenso gut am Folgetag nachholen.
Als alles erledigt war, machten sich auch diese beiden daran, ihren Heimweg anzutreten. Nykaé verabschiedete sich von dem Langhaarigen und lief in die Berge hinauf, während Kaidan deutlich ruhigeren Schrittes sein Haus aufsuchte.

Riian: >> Bienenhof / Solaris
Nykaé: >> Drachenhöhle / Solaris
Kaidan: >> Kaidans Haus / Solaris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaidan
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1014
RPG-Punkte : 1594
Anmeldedatum : 27.09.14
Alter : 23

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Sa Mai 07, 2016 11:03 pm

Kaidan Sémar

→ cf: Dorfgrenze | Kaidan's Haus

Er war – wie immer – vor dem Lieferanten am Laden, schloss auf und stellte einen Keil in die dunkle Tür, sodass frischer Wind in den Innenraum gelangen konnte. Der leichte Regen störte das Langhaar wenig, denn er bestand schließlich nicht aus Zucker.
Er ging den Bestand durch, ordnete noch einmal alles in den Regalen und wartete auf den Lieferanten. Geld und Waren wechselten den Besitzer und der Lieferant zog weiter, während Kaidan die Bestellungen in den Lagerraum trug.
Nur Riians Bestellung stellte er in einer großen Tüte bereits neben den Tresen, denn wie er den Weißhaarigen kannte, würde er relativ früh hier auftauchen um seine Zutaten abzuholen. Wenn es darum ging, war auf den Bäcker so ziemlich immer Verlass.
Er strich sich ein paar Strähnen aus dem Gesicht und wartete auf seine heutige Kundschaft – gespannt, wen er heute alles so treffen würde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Charas:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garreth
Farmviscount


Anzahl der Beiträge : 413
RPG-Punkte : 674
Anmeldedatum : 18.04.15
Alter : 23
Ort : Mein Bett

Charakter
Tasche:

BeitragThema: Re: Das Geschäft   Sa Mai 07, 2016 11:58 pm

<< Riian's Haus / Solaris

Riian Shinobu

Das Geschäft erreichte er gerade, als der Lieferant davonfuhr - also beinahe so, wie jedes mal, wenn er etwas abholen wollte. Ein leises Schmunzeln lag auf seinen Lippen - es erheiterte ihn, dass es hier eine gewisse Routine gab, die nicht nur ihn betraf. Er trat zur Tür, öffnete diese und trat ein, nachdem er den Schirm geschlossen hatte. Dann wandte er sich Kaidan zu, der gerade eine Tüte neben den Tresen stellte.
"Gute...n Mo...rge...n, Kaid...an!", grüßte er flink und kam näher. Er kramte den Bestellzettel heraus und gab ihn dem Ladeninhaber. "Du bi...st nass g...eword...en ...", stellte er dabei fest - von den langen Haaren des hochgewachsenen Mannes fielen einige Tropfen nieder. Wenn er aber so darüber nachdachte, war Kaidan wohl niemand, der sich an solchen Dingen aufhing. "W-wen...n du w....ilst, ma...che i...ch dir sp...äter ein...e Kirschtas...che ferti...g.", bot er dann an - es würde nach dem Regen der letzten Nacht heute wohl den ganzen Tag über etwas frisch bleiben und auch wenn Kaidan ganz offensichtlich ein hartgesottener Kerl war, konnte auch er etwas warmes vertragen. Außerdem war es für Riian selbstverständlich, ihm auszuhelfen - immerhin hatte er ihm in den letzten Jahren schon mehr als einmal auch nach Ladenschluss noch einmal die Tür geöffnet, um seine Bestellung aufzunehmen.



<< Kutter / Solaris

Chaze Coolidge

Als Chaze endlich Kaidans Laden erreichte, bemerkte er nach dem Eintreten schnell, dass er wohl nicht der erste Kunde war - Riian war ihm zuvor gekommen.
"Morgen, ihr zwei!", grüßte er, schloss den Schirm und kam näher zum Tresen. Wie er den Bäcker kannte, würde er ohnehin nur eine Bestellung abholen. "Hey, Kaidan - nur eine Frage. Kannst du Farbe, Pinsel und Farbrollen organisieren? Du hast sicher einige Kontakte, die dergleichen hergeben, oder?", kam er direkt zur Sache. "Ich helfe Kai dabei, ihr Café auf Fordermann zu bringen und wollt ihr ein paar gute Nachrichten mitbringen.", erklärte er sich dann flink.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Beziehungen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Geschäft   Heute um 4:56 pm

Nach oben Nach unten
 
Das Geschäft
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» German Geschützwagen VI 21cm Msr 18/1 Grille in 1:35
» Napoleonisches 12 Pfünder Geschütz 1:17
» Kleinbahn Geschäft in Salzburg
» Geschützturm der Yamato als Schnittmodell
» Geschützstellung aus Gips 1:72

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harvest Moon :: Das Rollenspiel :: Solaris :: Das Dorfzentrum-
Gehe zu: